8. Die Kupplung

Die Kupplung ist zwischen dem Motor und der Getriebe gelegen und es ist für die Absonderung und die Vereinigung des Schwungrades, das auf Kurbel- Welle des Motors und die primäre Welle der Getriebe gelegen ist vorbestimmt.

Die Kupplung besteht aus getrieben (reibungs-) der Disk, des Mantels der Kupplung mit der Druckdisk und diafragmennoj von der Feder, und des Mechanismus der Ausschaltung der Kupplung. Die Reibscheibe besteht aus zwei Ringreibungslaschen, die auf der Nabe durch dempfernyje die Federn gefestigt sind.

Diafragmennyj schafft der spannkräftige Mechanismus die Bemühung, die die Arbeit des Schwungrades vereinigt, der Druck- und getriebenen Disks für die Versorgung des gemeinsamen Drehens, in diesem Fall reiht sich die Kupplung ein und übergibt das Drehmoment vom Motor zur Getriebe. Die Verwaltung von der Kupplung verwirklicht sich vom Pedal der Kupplung.

Die Ausschaltung der Kupplung wird auf folgende Weise erzeugt. Infolge des Druckes auf das Pedal der Kupplung wechselt der Kolben im Hauptzylinder den Platz, die Flüssigkeit zusammenpressend, deren Druck nach dem Schlauch zum Arbeitszylinder der Kupplung übergeben wird, dessen Kolben, auf die Gabel der Ausschaltung der Kupplung seinerseits einwirkt. Die Gabel der Ausschaltung der Kupplung versetzt das Lager der Ausschaltung der Kupplung, das auf das Zentrum diafragmennoj die Federn drückt, die Bemühung des Einschlusses nach dem Perimeter der Feder so befreiend und versetzt druck- die Disk rückwärts. Dabei wird die getriebene Disk befreit, wonach sich die Welle des Motors und die Welle der Getriebe unabhängig voneinander drehen können.

Von zwei Seiten der getriebenen Disk sind die Reibungslaschen gefestigt. Der führende Teil der Disk verbindet sich mit der Nabe durch die Details gassitelja krutilnych der Schwingungen, der die elastische Verbindung zwischen ihnen gewährleistet. Gassitel der Schwingungen verringert die dynamischen Belastungen, die das Drehen herbeirufen (raskrutschiwanije) der Wellen der Transmission, die bei der heftigen Veränderung der Geschwindigkeit der Bewegung des Autos, das Auffahren auf der Ungleichmäßigkeit des Weges, beim heftigen Einschluss der Kupplung, sowie infolge der Ungleichmäßigkeit des Drehmoments des Motors entstehen. Die elastischen Schwingungen der Details der Transmission bringen zum Erscheinen des Lärms in den Mechanismen und den Anlagen, sowie zu den Vibrationen, als dessen Ergebnis die Beschädigung der Details möglich ist, falls die Amplitude der elastischen Schwingungen die bedeutenden Größen erreichen wird. Für die Absorption der Energie elastisch krutilnych der Schwingungen dient gassitel.