4.7. Die Wasserpumpe des Motors DOHC

1 – der Bolzen, 8–10 N·m;
2 – der Träger des Generators;
3 – die Wasserpumpe;
4 – die Verlegung;
5 – der Bolzen, 12–15 N·m.

Die Abnahme

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Schalten Sie die Leitung von der negativen Klemme der Batterie aus. Ziehen Sie die kühlende Flüssigkeit in den herankommenden Container zusammen und schalten Sie den Schlauch von des Stutzens des Ausgangs der kühlenden Flüssigkeit von der Wasserpumpe aus.
2. Nehmen Sie poliklinowoj den Riemen und die Scheibe der Wasserpumpe ab.
3. Nehmen Sie die Mäntel des gezahnten Riemens und den Werbefilm der Spannung des gezahnten Riemens ab.
4. Ziehen Sie die Bolzen der Befestigung der Wasserpumpe heraus, dann nehmen Sie die Stütze des Generators ab.
5. Nehmen Sie die Wasserpumpe vom Block der Zylinder ab.

Die Prüfung

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Prüfen Sie jedes Detail auf die Abwesenheit der Risse, der Beschädigungen oder des Verschleißes und ersetzen Sie die Pumpe in der Gebühr falls notwendig.
2. Prowernite die Welle der Wasserpumpe prüfen Sie den Fluss des Drehens beim Fehlen des Lärms eben.
3. Prüfen Sie die Abwesenheit der Ausfließen der kühlenden Flüssigkeit aus der Pumpe. Wenn es das Ausfließen aus der Öffnung gibt Und, es ist die Verdichtung der Pumpe fehlerhaft. Falls notwendig, ersetzen Sie die Wasserpumpe.

Die Anlage

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Reinigen Sie von den Resten der Verlegung und des fremdartigen Materials die Oberfläche der Verdichtung der Wasserpumpe.
2. Stellen Sie auf die Wasserpumpe die neue Verlegung fest, stellen Sie die Pumpe fest und festigen Sie von seinen Bolzen.

Der Moment des Zuges: 12–15 N·m

3. Stellen Sie den Werbefilm der Spannung des gezahnten Riemens fest und regulieren Sie die Spannung des Riemens.
4. Stellen Sie die Mäntel des gezahnten Riemens fest.
5. Stellen Sie die Scheibe der Wasserpumpe und poliklinowoj den Riemen fest, dann regulieren Sie die Spannung des Riemens.
6. Überfluten Sie ins System der Abkühlung die notwendige Anzahl der geforderten kühlenden Flüssigkeit.

7. Schalten Sie die Leitung zur negativen Klemme der Batterie an. Lassen Sie den Motor und prüfen Sie die Abwesenheit der Ausfließen aus dem System der Abkühlung.