15.16. Die Prüfung des Kompressors auf dem Auto

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Stellen Sie die Manometer auf die Magistrale fest.
2. Prüfen Sie die Spannung des Riemens des Antriebes des Kompressors.
3. Starten Sie den Motor, geben Sie ab, auf der Frequenz des Drehens der Kurbelwelle 1500 Minen-1 zu arbeiten.
4. Prüfen Sie den Kompressor auf das Vorhandensein der folgenden Defekte:

– Die niedrige Aussage des Manometers, ist als gefordertes jedoch niedriger, und die hohe Aussage des Manometers, ist als gefordertes jedoch höher;
– Der metallische Laut;
– Die Ausfließen aus der Verdichtung der Welle.

Bei Vorhandensein von einem beliebigen Defekt muss man den Kompressor reparieren.
5. Prüfen Sie elektromagnetisch muftu:

– Heben Sie das Auto;
– Schauen Sie druck- die Disk und den Rotor auf das Vorhandensein auf ihnen das Schmieren an;
– Prüfen Sie das Lager der Kupplung auf das Vorhandensein des Lärms und des Ausfließens des Schmierstoffes;
– Vom Widerstandsmesser messen Sie den Widerstand der Spule.

Wenn sich der Widerstand davon unterscheidet, ersetzen Sie die Spule:

– Von der zusätzlichen Leitung reichen Sie die Anstrengung von der positiven Klemme der Batterie auf den Kontakt des Steckers der Spule, dabei soll elektromagnetisch mufta angeregt werden.

Wenn elektromagnetisch mufta nicht angeregt wird, ersetzen Sie die Spule.

Der Widerstand der Spule: 3,11±0,08 das Ohm bei 12,8 In und 20°C