12.15. Die Steuersendung der Autos mit dem Verstärker der Lenkung

1 – die Kontermutter der Spitze des Steuerluftzuges, 50–55 N·m;
2 – das Kummet;
3 – die Schutzkappe;
4 – das Kummet;
5 – der Steuerluftzug, 80–100 N·m;
6 – die Sperrscheibe;
7 – die Kontermutter, 50–70 N·m;
8 – der Pfropfen;
9 – die Feder;
10 – die Stütze;
11 – die Buchse;
12 – der Pfropfen;
13 – die Kontermutter, 20–30 N·m;
14 – das Kugellager;
15 – karter der Steuersendung;
16 – das Kummet;
17 – stopor gezahnt rejki;
18 – die Buchse gezahnt rejki;
19 – uplotnitelnoje der Ring;
20 – die Sperrscheibe;
21 – der Hörer, 12–18 N·m;
22 – uplotnitelnoje der Ring;
23 – uplotnitelnoje der Ring;
24 – das Kugellager;
25 – die Welle des Zahnrades und das Zahnrad;
26 – uplotnitelnoje der Ring;
27 – der Körper des regulierenden Ventiles;
28 – uplotnitelnoje der Ring des runden Schnitts;
29 – das nadelförmige Lager;
30 – gezahnt rejka;
31 – pylesaschtschitnyj die Kappe;
32 – die Spitze des Steuerluftzuges.

Die Abnahme

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Ziehen Sie schplinty heraus und wenden Sie die Muttern der Befestigung der Zapfen der Kugelgelenke der Spitzen der Steuermänner tjag zu den Wendefäusten ab. Vom Abzieher 09568–31000 pressen Sie die Zapfen der Kugelgelenke der Spitzen der Steuermänner tjag von den Wendefäusten aus.
2. Ziehen Sie den Bolzen heraus, der das universelle Gelenk und die Wellen des Zahnrades der Steuersendung verbindet.
3. Ziehen Sie die Flüssigkeit aus dem hydraulischen Antrieb des Verstärkers der Lenkung zusammen.
4. Schalten Sie die Druck- und wiederkehrenden Schläuche von kartera der Steuersendung aus.
5. Ziehen Sie die Bolzen der Befestigung kartera der Steuersendung heraus.
6. Nehmen Sie die hintere Stütze des Motors ab.
7. Nehmen Sie den Stabilisator der querlaufenden Immunität ab.
8. Versetzen Sie die Steuersendung und erreichen Sie sie von der rechten Seite des Autos.

Die Warnung

Bei der Abnahme der Steuersendung beachten Sie die Vorsicht, um die Schutzkappen nicht zu beschädigen.



Die Prüfung und die vorläufige Regulierung vor der Anlage


Festigen Sie die Steuersendung im Schraubstock, deren Schwämme vom weichen Material geschlossen sind.

Die Warnung

Bei der Befestigung der Steuersendung im Schraubstock wickeln Sie die Steuersendung vom Stoff ein und beachten Sie die Vorsicht, um sie bei der Kompression des Schraubstocks nicht zu beschädigen.



Die vorläufige Belastung des Zahnrades


DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Messen Sie die vorläufige Belastung, das Zahnrad vom speziellen Instrument 09565-11100 auf eine Wendung jede 4–6 mit umdrehend. Auch messen Sie die Startbemühung gezahnt rejki.


Die volle vorläufige Belastung des Zahnrades: 0,6–1,3 N·m.


Die Warnung

Messen Sie die vorläufige Belastung auf den vollen Lauf des Zahnrades der Steuersendung.


2. Wenn die vorläufige Belastung den geforderten Bedeutungen in erster Linie nicht entspricht regulieren Sie den Moment des Zuges des Pfropfens und nochmalig prüfen Sie die vorläufige Belastung des Zahnrades.
3. Wenn die Regulierung des Momentes des Zuges des Pfropfens die positiven Ergebnisse nicht gibt, prüfen Sie oder ersetzen Sie die Elemente des Pfropfens.

Der Widerstand der Abweichung des Steuerluftzuges


DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Begehen Sie 10 Abweichungen des Steuerluftzuges.
2. Vom Dynamometer messen Sie die Bemühung, die man für die Abweichung des Steuerluftzuges verwenden muss.

Die Bemühung der Abweichung des Steuerluftzuges: 2–5 N

3. Wenn die gemessene Bedeutung den Nennwert übertritt, ersetzen Sie den Knoten des Steuerluftzuges.

Die Warnung

Wenn die gemessene Bedeutung als der Nennwert niedriger ist und dreht sich der Steuerluftzug fliessend und ohne ljufta um, kann man sie auf das Auto feststellen. Jedoch wenn die gemessene Bedeutung 4,3 N niedriger ist, ersetzen Sie den Steuerluftzug.



Die Prüfung gofrirowannogo der Schutzkappe


DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Optisch prüfen Sie gofrirowannyj die Schutzkappe auf die Abwesenheit der Beschädigungen und der Verschlechterung seiner Eigenschaften.
2. Überzeugen sich, dass die Schutzkappe in der richtigen Lage bestimmt ist.
3. Wenn gofrirowannyj die Schutzkappe die Defekte hat, ersetzen Sie es.

Die Auseinandersetzung


DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Nehmen Sie die Spitze des Steuerluftzuges vom Steuerluftzug ab.
2. Von der Schneide des Schraubenziehers nehmen Sie die Schutzkappe des Kugelgelenkes der Spitze des Steuerluftzuges ab.
3. Nehmen Sie das Kummet der Befestigung gofrirowannogo der Schutzkappe ab.
4. Nehmen Sie die Klemme der Befestigung gofrirowannogo der Schutzkappe ab.
5. Versetzen Sie gofrirowannyj die Schutzkappe zum Steuerluftzug.

Die Warnung

Beim Ersatz gofrirowannogo der Schutzkappe prüfen Sie die Abwesenheit des Rostes auf der Steuersendung.


6. Nehmen Sie das richtende Rohr aus kartera die Zahnräder ab.
7. Bei der langsamen Umstellung gezahnt rejki ziehen Sie die Flüssigkeit aus kartera der Steuersendung zusammen.
8. Ziehen Sie den Pfropfen heraus.
9. Mit dem Zahnrad, das im Uhrzeigersinn bis zur Blockierung gezahnten rejki umgedreht ist, wenden Sie samokontrjaschtschujussja die Mutter ab.
10. Vom Meißel otognite die Sperrscheibe, die zwischen dem Steuerluftzug und gezahnte rejkoj gelegen ist.
11. Wenden Sie den Steuerluftzug von gezahnt rejki ab.

Die Warnung

Bei der Abnahme des Steuerluftzuges beachten Sie die Vorsicht, damit nicht prowernut gezahnt rejku.


12. Ziehen Sie die Kontermutter der Befestigung des Pfropfens heraus.
13. Vom speziellen Instrument 09565-21100 ziehen Sie den Pfropfen heraus.
14. Nehmen Sie die Feder, die Stütze und die Buchse mit kartera der Steuersendung ab.
15. Ziehen Sie zwei Bolzen heraus und nehmen Sie den Körper des Ventiles ab.
16. Von der Schneide des Schraubenziehers drehen Sie stopor gezahnt rejki im Uhrzeigersinn um, bis das Ende des Sperrrings aus dem Falz in kartere der Steuersendung hinausgehen wird.
17. Wenn das Ende des Sperrrings aus der Öffnung des Körpers des Zylinders gezahnt rejki hinausgehen wird, drehen Sie von der Schneide des Schraubenziehers stopor der Steuersendung gegen den Uhrzeigersinn um und nehmen Sie den Sperrring ab.
18. Nehmen Sie stopor gezahnt rejki ab, die Buchse und gezahnt rejku aus kartera der Steuersendung, sie zur Seite des Zahnrades versetzend.

Die Warnung

Nach der Abnahme der Steuersendung überzeugen sich, dass seiten- uplotnitelnoje den Ring kartera ersetzt haben.


19. Nehmen Sie uplotnitelnoje den Ring des runden Schnitts aus der Buchse gezahnt rejki ab.
20. Nehmen Sie uplotnitelnoje den Ring aus der Buchse gezahnt rejki ab.
21. Vom Plasthammer nehmen Sie den Körper des Ventiles aus seinem Körper ab.
22. Vom speziellen Instrument 09565-21000 nehmen Sie die fette Verdichtung und das Kugellager aus dem Körper des Ventiles ab.
23. Nehmen Sie das Kugellager aus kartera die Zahnräder ab.

Die Warnung

Beachten Sie die Vorsicht, um den Zylinder des Ventiles in kartere der Steuersendung nicht zu beschädigen.


24. Nehmen Sie das nadelförmige Lager aus kartera der Steuersendung ab.
25. Von den speziellen Instrumenten 09573-21200, 09555–21000 nehmen Sie die Rückscheibe und die fette Verdichtung aus kartera der Steuersendung ab.

Die Warnung

Beachten Sie die Vorsicht, um den Zylinder gezahnt rejki im Körper des Zahnrades nicht zu beschädigen.



Die Prüfung gezahnt rejki


DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Prüfen Sie gezahnt rejku auf die Abwesenheit der Beschädigungen subjew oder ihres Verschleißes.
2. Prüfen Sie die Oberflächen des Kontaktes der fetten Verdichtung auf die Abwesenheit der Beschädigungen.
3. Prüfen Sie gezahnt rejku auf die Abwesenheit der Durchbiegung oder des Drehens.
4. Prüfen Sie uplotnitelnoje den Ring des runden Schnitts auf die Abwesenheit der Beschädigungen oder des Verschleißes.
5. Prüfen Sie die fette Verdichtung auf die Abwesenheit der Beschädigungen oder des Verschleißes.

Die Prüfung des Ventiles des Zahnrades


DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Prüfen Sie das Ventil des Zahnrades auf die Abwesenheit der Beschädigungen subjew oder ihres Verschleißes.
2. Prüfen Sie die Oberflächen des Kontaktes der fetten Verdichtung auf die Abwesenheit der Beschädigungen.
3. Prüfen Sie uplotnitelnoje den Ring auf die Abwesenheit der Beschädigungen oder des Verschleißes.
4. Prüfen Sie die fette Verdichtung auf die Abwesenheit der Beschädigungen oder des Verschleißes.

Die Prüfung des Lagers


DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Prüfen Sie das Lager auf die Abwesenheit des Einkeilens oder des nebensächlichen Lärms bei seinem Drehen.
2. Prüfen Sie das Lager auf die Abwesenheit übermäßig ljufta.
3. Prüfen Sie auf die Abwesenheit des nadelförmigen Lagers.

Die übrigen Prüfungen


DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Prüfen Sie die Oberfläche des Zylinders kartera der Steuersendung auf die Abwesenheit der Beschädigungen.
2. Prüfen Sie die Schutzkappe auf die Abwesenheit der Beschädigungen, des Alterns und der Risse.

Die Montage

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Schmieren Sie die Oberfläche des Gleitens der fetten Verdichtung gezahnt rejki ein.

Das empfohlene Schmieren: die Flüssigkeit für den Verstärker der Lenkung als 3

2. Stellen Sie die Rückscheibe und die fette Verdichtung in karter der Steuersendung in die Lage fest, die auf der Zeichnung vorgeführt ist.
3. Tragen Sie das Schmieren auf die ganze Oberfläche des nadelförmigen Lagers auf.

Das empfohlene Schmieren: SAE J310, NLGI №2

4. Festigen Sie das nadelförmige Lager auf dem speziellen Instrument 09432-21600 und stellen Sie es in karter der Steuersendung bis zur Berührung vom Instrument kartera fest.

Die Warnung

Werden die Richtung der Anlage des nadelförmigen Lagers beachten.


5. Schmieren Sie das Kugellager ein und vom speziellen Instrument 09222-21100 stellen Sie es fest.

Das empfohlene Schmieren: SAE J310, NLGI №2

Die Warnung

Immer verwenden Sie das neue Lager.


6. Schmieren Sie die Oberflächen der fetten Verdichtung der Buchse gezahnt rejki ein.

Das empfohlene Schmieren: die Flüssigkeit für den Verstärker der Lenkung als 3

7. Stellen Sie die fette Verdichtung in die Buchse gezahnt rejki fest.
8. Schmieren Sie uplotnitelnoje den Ring des runden Schnitts ein und stellen Sie es in die Buchse gezahnt rejki fest.
9. Schmieren Sie subja gezahnt rejki ein und wickeln Sie von ihrem Klebeband ein.

Das empfohlene Schmieren: SAE J310, NLGI №2


Die Warnung

Blockieren Sie vom Schmieren die Ventilationsöffnung in gezahnt rejke nicht.


10. Stellen Sie gezahnt rejku in karter der Steuersendung fest. Dann stellen Sie die Buchse und stopor gezahnt rejki fest.
11. Drücken Sie stopor gezahnt rejki bis zum Erscheinen prototschki und, proworatschiwaja stopor, stellen Sie den Sperrring fest.

Die Warnung

Der Sperrring soll durch die Öffnung in kartere gezahnt rejki nicht sichtbar sein.


12. Vom speziellen Instrument 09432-21600 stellen Sie die fette Verdichtung und das Kugellager in den Körper des Ventiles fest.
13. Ölen Sie und dem empfohlenen Schmieren den Knoten des Ventiles ein und stellen Sie es in karter der Steuersendung fest.

Das empfohlene Öl: PSF–3
Das empfohlene Schmieren: SAE J310, NLGI №2

14. Ölen Sie auch dem speziellen Instrument 09434-14200 ein stellen Sie die Verdichtung in den Körper des Ventiles fest.
15. Stellen Sie den Knoten des Körpers des Ventiles mit uplotnitelnym vom Ring in karter der Steuersendung fest.
16. Stellen Sie die Sperrscheibe und den Steuerluftzug und an zwei Stellen satschekante den Flansch der Scheibe fest.

Die Warnung

Vereinen Sie den Schnurrbart der Sperrscheibe mit den Herausnahmen auf kartere der Steuersendung.
Immer verwenden Sie die neue Sperrscheibe.


17. Mit dem Zahnrad, das bis zum Anschlag im Uhrzeigersinn umgedreht ist, ziehen Sie samokontrjaschtschujussja die Mutter fest.
18. Tragen Sie germetik auf den Schnitzteil des Pfropfens auf und ziehen Sie den Pfropfen vom geforderten Moment fest.

Der Moment des Zuges: 50–70 N·m

19. Satschekante den Pfropfen an zwei Stellen nach ihrem Kreis.
20. Stellen Sie die Buchse, die Stütze und die Feder in der Ordnung fest, die auf der Zeichnung vorgeführt ist. Vor der Anlage tragen Sie germetik auf den Schnitzteil des Pfropfens auf.
21. Stellen Sie gezahnt rejku in die zentrale Lage fest und stellen Sie den Deckel auf karter der Steuersendung fest. Vom speziellen Instrument 09565-21100 ziehen Sie den Deckel vom Moment des Zuges 20–25 N·m fest. Schwächen Sie den Deckel auf 10 ° und ziehen Sie die Kontermutter vom geforderten Moment des Zuges fest.
22. Ziehen Sie das richtende Rohr vom geforderten Moment des Zuges fest und stellen Sie auf den Leim das Gummielement fest.

Der Moment des Zuges: 50–70 N·m

23. Tragen Sie das Schmieren auf gofrirowannyj die Schutzkappe auf und stellen Sie es in die Rille des Steuerluftzuges fest.
24. Festigen Sie vom Kummet gofrirowannyj die Schutzkappe.

Die Warnung

Für die Befestigung gofrirowannogo der Schutzkappe muss man die neuen Kummete und die Klemme verwenden.


25. Prüfen Sie, dass gofrirowannyj die Schutzkappe nicht perekrutschen.
26. Füllen Sie die Schutzkappe den Schmierstoff aus, stellen Sie es auf das Kugelgelenk der Spitze des Steuerluftzuges fest und festigen Sie vom Sperrring.
27. Stellen Sie die Steuermänner des Luftzuges so fest damit die Länge der linken und rechten Steuermänner tjag identisch war.

Die Länge der Steuermänner tjag: 185,2±1 mm

28. Prüfen Sie die vorläufige Belastung des Zahnrades.

Die Anlage

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Stellen Sie die Gummistütze der Steuersendung fest so, dass sie mit den Öffnungen in der Klemme und dem Träger der Steuersendung vereint wurde.
2. Tragen Sie den Leim neben dem Zylinder am Aufstellungsort der Gummistütze auf so, dass sie rasresnaja der Teil nicht geöffnet wurde.
3. Prüfen Sie die Abwesenheit der Ausfließen der Flüssigkeit.
4. Prüfen Sie, dass sich das Steuerrad fliessend umdreht.
5. Regulieren Sie die Vorspur der Vorderräder.
6. Stellen Sie die übrigen Details unter Berücksichtigung der geforderten Momente des Zuges fest.