6.23. Der Vergaser

1 – uskoritelnyj die Pumpe;
2 – hilfs- uskoritelnyj die Pumpe;
3 – die Vakuumkamera;
4 – die Starteinrichtung;
5 – der Vakuumstutzen;
6 – der Vakuumstutzen des Zündverteilers;
7 – uskoritelnyj die Pumpe;
8 – das elektromagnetische Ventil des Zwangsleerlaufs;
9 – die Kamera der Starteinrichtung;
10 – das Ventil des Systems des nochmaligen Verbrennens der durcharbeitenden Gase;
11 – der Sensor der Lage drosselnoj saslonki.

Die Komponenten des Vergasers

1 – die Starteinrichtung;
2 – die Schraube;
3 – die Haarnadel;
4 – der Schwimmer;
5 – das nadelförmige Ventil;
6 – das Netz des nadelförmigen Ventiles;
7 – uplotnitelnoje der Ring;
8 – das Netz;
9 – die Halterung;
10 – das elektromagnetische Ventil des Zwangsleerlaufs (SCSV);
11 – uplotnitelnoje der Ring;
12 – uplotnitelnoje der Ring;
13 – der Deckel;
14 – die Feder;
15 – das Zwerchfell;
16 – der Körper;
17 – die Feder;
18 – das Zwerchfell;
19 – der Träger;
20 – der Deckel;
21 – die Feder;
22 – das Zwerchfell;
23 – der Körper;
24 – die Hauptluftdüse;
25 – die primäre Brennstoffdüse des Leerlaufs;
26 – die nochmalige Brennstoffdüse des Leerlaufs;
27 – der Deckel poplawkowoj die Kameras;
28 – der Träger;
29 – die Verlegung des Deckels poplawkowoj die Kameras;
30 – grusik;
31 – die Kugel;
32 – der Pfropfen;
33 – uplotnitelnoje der Ring;
34 – die Kugel;
35 – die Schraube;
36 – die Verlegung;
37 – die primäre Hauptdüse;
38 – die nochmalige Hauptdüse;
39 – der Deckel;
40 – die Feder;
41 – das Zwerchfell;
42 – das Ventil der Bereicherung der Brennstoffmischung;
43 – der Hörer der Bereicherung der Brennstoffmischung;
44 – die Feder;
45 – die Kugel;
46 – der Deckel uskoritelnogo der Pumpe;
47 – das Zwerchfell;
48 – die Feder;
49 – der Körper;
50 – die Verlegung;
51 – der Deckel;
52 – die Feder;
53 – das Zwerchfell;
54 – der Körper mit smessitelnymi von den Kameras;
55 – der Vakuumschlauch;
56 – die Vakuumkamera;
58 – der Hebel;
59 – die Regelungsschraube;
60 – der Hebel drosselnoj saslonki;
61 – tolkatel des Ventiles;
62 – die Schraube der Regulierung der Frequenz des beschleunigten Leerlaufs;
63 – der freie Hebel;
64 – die Stützplatte;
65 – die Schraube der Regulierung der Frequenz des Leerlaufs (SAS–2);
66 – die Feder;
67 – der nochmalige Hebel;
68 – die Schraube der Regulierung der Frequenz des Leerlaufs (SAS–1);
69 – der Pfropfen;
70 – die Schraube der Regulierung der Qualität der Brennstoffmischung (MAS);
71 – der Körper des Vergasers;
72 – die Schraube der Regulierung der Frequenz des Leerlaufs (SAS–3).

Die Abnahme

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Schalten Sie die Leitung von der negativen Klemme der Batterie aus.
2. Ziehen Sie die kühlende Flüssigkeit bis zum Niveau niedriger als Einlasskollektor zusammen.
3. Nehmen Sie den Deckel des Vergasers ab.
4. Schalten Sie das Tau des Gaspedals vom Hebel drosselnoj saslonki aus.
5. Schalten Sie vom Vergaser die Vakuumschläuche aus.
6. Schalten Sie den Stecker vom elektromagnetischen Ventil des Zwangsleerlaufs aus.
7. Stellen Sie die Kapazität unter den Vereinigungen der Brennstoffschläuche für die Gebühr wytekschego des Brennstoffes auf und schalten Sie die Schläuche der Abgabe des Brennstoffes von den Stutzen des Vergasers aus.
8. Ziehen Sie die Bolzen heraus und nehmen Sie den Vergaser vom Motor ab.

Die Auseinandersetzung

Die Warnung

Nehmen Sie luftig saslonku und drosselnyje saslonki nicht ab.


DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Auf dem Vergaser mit automatisch luftig saslonkoj nehmen Sie den Schlauch des Systems der Abkühlung vom Stutzen des Körpers des Vergasers ab.
2. Nehmen Sie den Luftzug der Starteinrichtung von des freien Hebels ab.
3. Nehmen Sie den Träger mit dem Stecker ab.
4. Nehmen Sie die Starteinrichtung ab.
5. Nehmen Sie den Kern uskoritelnogo der Pumpe aus dem Hebel drosselnoj saslonki ab.
6. Nehmen Sie den Deckel poplawkowoj die Kameras ab, ziehen Sie die Schraube "B heraus" und nehmen Sie den Körper des Vergasers ab.
7. Ziehen Sie die Schrauben "A heraus" und nehmen Sie den Deckel poplawkowoj die Kameras vom Hauptgebäude ab.
8. Für die Abnahme des Deckels poplawkowoj die Kameras stellen Sie die Schneide des flachen Schraubenziehers zwischen dem Deckel und dem Hauptgebäude ein und, den Schraubenzieher geltend wie vom Hebel, den Deckel langsam abtrennen Sie.

Die Warnung

Bei der Abnahme des Deckels verwenden Sie die übermäßige Kraft nicht.


9. Nehmen Sie die Haarnadel ab und dann nehmen Sie den Schwimmer und das nadelförmige Ventil ab.

Die Warnung

Lassen Sie den Schwimmer nicht fallen.
Beachten Sie die Vorsicht, um das nadelförmige Ventil nicht zu beschädigen.


10. Vom flachen Schraubenzieher, wie vom Hebel, das Netz des nadelförmigen Ventiles herausziehen Sie.

Die Warnung

Bei der Extraktion des Netzes des nadelförmigen Ventiles beschädigen Sie poplawkowuju die Kamera nicht.


11. Nehmen Sie die Halterung und das elektromagnetische Ventil des Zwangsleerlaufs ab.
12. Vom Schraubenzieher mit der feinen Schneide otoschmite die Riegel erreichen Sie zwei Kontakte aus dem Stecker des elektromagnetischen Ventiles des Zwangsleerlaufs eben.
13. Nehmen Sie den Träger der Unterstützung des Taus des Gaspedals ab.
14. Nehmen Sie die Düsen des Leerlaufs und die Hauptluftdüse ab.

Die Warnung

Für die Abnahme der Düsen verwenden Sie den Schraubenzieher mit der feinen Schneide und arbeiten Sie vorsichtig, um die Düsen nicht zu beschädigen.


15. Nehmen Sie uskoritelnyj die Pumpe ab und prüfen Sie die Kugel und grusik.

Die Warnung

Um uskoritelnyj die Pumpe abzunehmen, wenden Sie den Körper mit smessitelnymi von den Kameras nicht um. Prüfen Sie die Kugel und grusik durch die Öffnungen in der Verlegung.


16. Trennen Sie poplawkowuju die Kamera vom Körper des Vergasers ab.
17. Nehmen Sie die Hauptdüsen ab.

Die Warnung

Für die Abnahme der Düsen verwenden Sie den Schraubenzieher mit der feinen Schneide und arbeiten Sie vorsichtig, um die Düsen nicht zu beschädigen.


18. Ziehen Sie drei Schrauben der Befestigung des Deckels des Ventiles der Bereicherung der Brennstoffmischung zum Körper poplawkowoj die Kameras heraus. Nehmen Sie den Deckel, die Feder und das Zwerchfell ab.
19. Vom Schraubenzieher schwächen Sie den Hörer der Bereicherung der Brennstoffmischung und nehmen Sie die Feder und die Kugel ab.

Die Warnung

Das Ventil der Bereicherung der Brennstoffmischung besteht aus vielen kleinen Details. Verlieren Sie sie nicht.


20. Ziehen Sie vier Schrauben der Befestigung uskoritelnogo der Pumpe zum Deckel poplawkowoj die Kameras heraus. Nehmen Sie den Deckel der Pumpe, das Zwerchfell, die Feder und die Verlegung ab.

Die Warnung

Vor wworatschiwanijem der Schrauben der Befestigung uskoritelnogo der Pumpe tragen Sie auf ihr Schnitzwerk den sperrenden Bestand, behindernd sie otworatschiwaniju auf.


21. Nehmen Sie die E-bildliche Klemme und die Scheiben von der Achse drosselnoj saslonki der nochmaligen Kamera ab und nehmen Sie die Feder des Zwerchfelles ab.
22. Ziehen Sie zwei Schrauben der Befestigung des Trägers des Zwerchfelles zum Körper des Vergasers heraus und nehmen Sie das Zwerchfell drosselnoj saslonki ab.
23. Nehmen Sie hilfs- uskoritelnyj die Pumpe ab.
24. Durchbohren Sie die Öffnung vom Durchmesser 2 mm in der zentralen Öffnung für die Schraube der Regulierung der Brennstoffmischung (MAS), wonach rasswerlite die Öffnung swerlom vom Durchmesser 3 mm. Stellen Sie in die durchbohrte Öffnung wykolotku ein und schlagen Sie den Pfropfen aus.

Die Montage

Die Montage wird in der Reihenfolge, der Rückauseinandersetzung, unter Berücksichtigung des Folgenden durchgeführt.

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Vor der Montage reinigen Sie alle Details.
2. Prüfen Sie, dass die Luft- und Brennstoffkanäle nicht verunreinigt sind.
3. Beim Ersatz der Düsen die alte und neue Düse sollen die selben Umfänge haben, da die Düsen im Betrieb nach ihrer Produktivität ausgewählt werden.
4. Verwenden Sie nochmalig uplotnitelnyje den Ring und die Verlegung nicht.

Die Prüfung

Prüfen Sie den Zustand und ersetzen Sie oder, wenn es notwendig ist, die folgenden Details reparieren Sie.

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Prüfen Sie, dass die Luft- und Brennstoffdüsen nicht verunreinigt sind. Wenn sie verunreinigt sind, waschen Sie sie im Lösungsmittel und produjte von der zusammengepressten Luft aus. Für das Reinigen verwenden Sie den metallischen Draht nicht.
2. Prüfen Sie die Zwerchfelle auf die Abwesenheit der Beschädigungen und der Risse.
3. Überzeugen sich, dass das nadelförmige Ventil leicht den Platz wechselt. Wenn das Ventil mit Mühe den Platz wechselt oder verkeilt, reparieren Sie oder ersetzen Sie es.
4. Prüfen Sie auf die Abwesenheit der Verunreinigung den Eingangsbrennstofffilter, der über dem nadelförmigen Ventil gelegen ist.
5. Prüfen Sie den Lauf des Schwimmers.
6. Prüfen Sie die Handlung drosselnoj saslonki, luftig saslonki und tjag. Wenn sie mit Mühe den Platz wechseln, waschen Sie sie aus und schmieren Sie ihre Achsen mit dem reinen motorischen Öl ein.
7. Prüfen Sie den Deckel poplawkowoj die Kameras und den Körper des Vergasers auf die Abwesenheit der Beschädigungen und der Risse.

Die Prüfung des elektromagnetischen Ventiles des Zwangsleerlaufs (SCSV)


DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Von den zusätzlichen Leitungen reichen Sie die Anstrengung der Batterie zu den Kontakten des Steckers des elektromagnetischen Ventiles des Zwangsleerlaufs.
2. Überzeugen sich, dass das Ventil mit dem deutlichen Nasenstüber arbeitet.
3. Vom Widerstandsmesser prüfen Sie, dass die Leitungsfähigkeit zwischen den Kontakten des Steckers und dem Körper des elektromagnetischen Ventiles des Zwangsleerlaufs fehlt.
4. Vom Widerstandsmesser messen Sie den Widerstand zwischen den Kontakten des Steckers des elektromagnetischen Ventiles des Zwangsleerlaufs.

Der Widerstand: 48-60 Klumpen bei 20°C

Die Prüfung des Spielraums priotkrytija drosselnoj saslonki der primären Kamera


DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Chwostowikom swerla messen Sie den Spielraum zwischen drosselnoj saslonkoj der primären Kamera und dem Körper.

Der Spielraum: 0,93 mm

2. Wenn der Spielraum gefordertem nicht entspricht, regulieren Sie es, die Regelungsschraube drehend. Für die Erhöhung des Spielraums drehen Sie die Schraube im Uhrzeigersinn, für die Verkleinerung des Spielraums - gegen den Uhrzeigersinn.

Die Anlage

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Prüfen Sie den Zustand und falls notwendig reinigen Sie die verknüpften Oberflächen des Vergasers und des Einlasskollektors.
2. Stellen Sie die neue Verlegung des Vergasers auf den Einlasskollektor fest.
3. Sorgfältig stellen Sie den Vergaser auf den Einlasskollektor fest.
4. Allmählich schrauben Sie die Bolzen der Befestigung des Vergasers der Reihe nach ein, damit die Verlegung gleichmäßig zusammengepresst war. Die Bolzen muss man sehr sicher festziehen, um podsos der Luft zwischen dem Vergaser und dem Einlasskollektor auszuschließen.
5. Schalten Sie das Tau des Gaspedals, die Vakuumschläuche und die Schläuche der Abgabe des Brennstoffes an.
6. Prüfen Sie die Zuverlässigkeit des Anschließens der Vakuumschläuche.
7. Prüfen Sie, dass sich luftig saslonka vollständig öffnet und wird geschlossen.
8. Prüfen Sie, dass sich auf den Druck des Pedals des Gaspedals drosselnaja saslonka vollständig öffnet.
9. Stellen Sie den Luftfilter fest.

10. Schalten Sie die Leitung zur negativen Klemme der Batterie an.


Die Warnung

Vor dem ersten Start überfluten Sie den Brennstoff in den Lufthals des Vergasers für die Beschleunigung des Starts des Motors nach der Bedienung des Brennstoffsystems nicht. Für sakatschiwanija des Brennstoffes proworatschiwajte die Kurbelwelle des Motors vom Starter.


11. Prüfen Sie die Frequenz des Leerlaufs und falls notwendig regulieren Sie sie.