6.5. Die Kontrolllampe der Defekte (MIL)

Der Kontrolllampe MIL flammt bei Vorhandensein von den Defekten im Steuersystem der Motor auf. Jedoch wird die Lampe MIL nach drei Starts des Motors nicht aufflammen, wenn der früher festgelegte Defekt nicht mehr erscheint. Nach dem Einschluss der Zündung (bis zum Start des Motors) brennt die Kontrolllampe ständig, was auf die normale Arbeit des Systems der Diagnostik der Defekte bezeichnet. Die Kontrolllampe mit dem System "OBD–II" flammt beim Erscheinen der Defekte in den folgenden Elementen des Systems auf:

– Den katalytische Neutralisationsbehälter;
– Dem Brennstoffsystem;
– Den Messgerät der Kosten der Luft;
– Den Sensor der Temperatur der in des Motors handelnden Luft;
– Den Sensor der Temperatur der kühlenden Flüssigkeit;
– Den Sensor der Lage drosselnoj saslonki;
– Den Sensor des Sauerstoffs;
– Den Heizgerät des Sensors des Sauerstoffs;
– Die Brennstoffdüsen;
– Die Ausweise der Zündung;
– Den Sensor des Winkels der Wendung der Kurbelwelle;
– Den Sensor der Lage der Kurvenwelle;
– Dem System ulawliwanija parow des Brennstoffes;
– Den Sensor der Geschwindigkeit des Autos;
– Den Ventil der Regulierung der Frequenz des Drehens des Leerlaufs;
– Eine elektrische Ernährung;
– JESM;
– Den Verstoß des Funktionierens der Getriebe;
– Den Sensor der Beschleunigung;
– Die Anfrage des Signals MIL.


Die Kontrolllampe ohne System "OBD-II" flammt beim Erscheinen der Defekte in den folgenden Elementen des Systems auf:

- Den erwärmte Sensor des Sauerstoffs;
- Den Sensor des absoluten Drucks im Einlasskollektor;
- Den Sensor der Lage drosselnoj saslonki;
- Den Sensor der Temperatur der kühlenden Flüssigkeit;
- Den Modulator der Verwaltung der Frequenz des Drehens der Kurbelwelle des Motors im Leerlauf;
- Die Brennstoffdüsen;
- JESM.

Die Prüfung

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Nach dem Einschluss der Zündung flammt die Kontrolllampe auf 5 mit auf, wonach erlischt.
2. Wenn die Kontrolllampe nicht aufflammt, prüfen Sie die elektrische Kette der Lampe, die Ganzheit der Schutzvorrichtung und die Intaktheit der Lampe.

Die Selbstdiagnostik

Der Block JESM kontrolliert die Eingangs- sowohl Abgabesignale als auch andere Signale unter bestimmten Bedingungen ständig. Beim Entdecken des Defektes zeichnet der Block JESM den diagnostischen Kode des Defektes ins Gedächtnis auf und gewährleistet den Ausgang des Kodes zum diagnostischen Stecker. Die diagnostischen Kodes kann man mit Hilfe des Kontrolllampe MIL oder des Scanners HI-SCAN halten. Die diagnostischen Kodes bleiben im Gedächtnis bis zum Abschalten der Leitungen von den Klemmen der Batterie oder des Abschaltens des Steckers vom Block JESM, sowie bis zu ihrem Löschen mit Hilfe des Scanners HI-SCAN.
Die Warnung

Wenn der Stecker bei der aufgenommenen Zündung ausgeschaltet ist, wird ins Gedächtnis der Kode des Defektes DTC aufgezeichnet sein. In diesem Fall schalten Sie die Leitung von der negativen Klemme der Batterie für die Zeit mehr 15 mit aus, als dessen Ergebnis das diagnostische Gedächtnis gewaschen sein wird.