6.4. Die Prüfungen des Systems der Einspritzung MFI

Wenn die Komponenten des Systems MFI ausfallen (wird die Sensoren, JESM, der Düse usw.), die Abgabe des Brennstoffes in die Zylinder des Motors auf verschiedenen Betriebsregimes verletzt, was zu den folgenden Situationen bringt:

– Der Motor wird mit Mühe gestartet oder wird nicht gestartet:
– Der Motor arbeitet labil im Leerlauf;
– Der Motor auf allen Regimes arbeitet labil.

Bei Vorhandensein von jeder der obenerwähnten Situationen, erfüllen Sie die gewöhnliche Diagnostik (die Zündanlage, der Regulierung des Motors usw.) in erster Linie, wonach die Komponenten des Systems MFI vom speziellen Scanner HI-SCAN prüfen Sie.
Die Warnung

Vor der Abnahme oder dem Ersatz eines beliebigen Elementes des Systems halten Sie die Kodes der Defekte, wonach die Leitung von der negativen Klemme der Batterie ausschalten Sie.
Vor dem Abschalten der Leitung von der negativen Klemme der Batterie werden die Zündung abstellen. Das Abschalten der Leitung kann beim arbeitenden Motor oder bei der aufgenommenen Zündung zur Beschädigung der Steuereinheit JESM bringen.
Die Vereinigung des Sensors des Sauerstoffs mit dem Block JESM ist von der abgeschirmten Leitung für die Verkleinerung der möglichen Störungen der Radioaufnahme von der Zündanlage erfüllt. Bei der Beschädigung abschirmend opletki die Leitung muss man ersetzen.
Bei der Prüfung des Generators schalten Sie die Leitung von der positiven Klemme der Batterie für die Ausnahme der Beschädigung des Blocks JESM nicht aus.
Beim Laden der Batterie, die im Auto von der äußerlichen Quelle bestimmt ist, für die Ausnahme der Beschädigung des Blocks JESM vorläufig schalten Sie die Leitungen des Bordnetzes des Autos von den Klemmen der Batterie aus.